Aufbau der Fußbodenheizung

Das Prinzip einer Fußbodenheizung ist simpel und bereits seit der Antike bekannt: Warmes Heizwasser wird nicht durch einen metallischen Heizkörper, sondern durch Rohre im Fußboden geleitet. Die warme Luft steigt auf und erwärmt so den Raum.

Beim Aufbau einer Fußbodenheizung unterscheiden wir zwei Varianten: Estrich und Trockenbau. Der Aufbau ist in beiden Varianten ähnlich und verläuft schichtweise von unten nach oben:

  • Dämmung
  • Heizschicht
  • Lastverteilschicht (nur Trockenbau)
  • Bodenbelag

Dämmung

Die Dämmung bildet die unterste Schicht. Sie sorgt dafür, dass keine Wärme an den Untergrund verloren geht. Klassische Dämmungen unter einer Fußbodenheizung bestehen beispielsweise aus XPS (extrudiertes Polysterol), im ökologisch orientierten Bau sind auch Holzfaserplatten möglich. Die Dicke der Dämmung richtet sich nach der Lages des zu beheizenden Raums: Wenn der Raum beispielsweise über einem unbeheizten Raum liegt, so empfehlen wir eine dickere Dämmung.

Heizschicht

Die Heizschicht ist das Herzstück im Aufbau der Fußbodenheizung. Die Rohre der Fußbodenheizung werden auf einer Platte mit Klammern befestigt und anschließend wird der Estrich eingebracht.

Bei einer Fußbodenheizung im Trockenbau wie dem QuickTherm- oder GreenLine-System ist der Aufbau ein wenig anders: Zunächst werden die Heizelemente verlegt. Diese bestehen aus drei Komponenten: Dämmung, Rohrkanal und Wärmeleitblech.

Bei der QuickTherm Fußbodenheizung ist eine 30 mm EPS-Dämmung in das Heizelement integriert. Gleiches gilt für die GreenLine-Fußbodenheizung, hier besteht die Dämmung aus Holzfasern. Wie im Abschnitt Dämmung beschrieben, können Sie je nach Raumlage eine zusätzliche Dämmschicht (XPS oder Holzfaser) unterhalb der Fußbodenheizung verlegen.

Die integrierten Rohrkanäle sorgen für eine optimale Verlegung des Heizrohrs, denn so wird der vordefinierte Verlegeabstand stets exakt eingehalten. Das erspart Ihnen umständliches Messen und spart Zeit. Außerdem verfügten die Rohrkanäle über eine Omega-Form, das Heizrohr wird automatisch im Rohrkanal gehalten – Klammern, Tackern etc. sind nicht nötig.

Die Heizelemente sind vollflächig mit Wärmeleitblechen aus Aluminium ausgestattet, dies unterstützt eine gleichmäßige Wärmeverteilung. Natürlich sind auch die Rohrkanäle mit Aluminium ausgekleidet.

Lastverteilschicht

Die Lastverteilschicht ist die Schicht zwischen Heizschicht und Bodenbelag. Bei einer Fußbodenheizung mit Estrich sie die Heizschicht zugleich Lastverteilschicht. Bei den Systemen QuickTherm und GreenLine hat die Lastverteilschicht großen Einfluss auf den Aufbau der Fußbodenheizung, denn sie bestimmt über Aufbauhöhe und geeigneten Bodenbelag. Wir können hier zwischen zwei Arten von Lastverteilschichten unterscheiden: universelle und spezialisierte Lastverteilschichten.

Ein Aufbau der Fußbodenheizung mit einer universellen Lastverteilschicht wie Trockenestrich oder CompactFloor PRO 12 ist für nahezu jeden Bodenbelag geeignet und ist daher besonders anwenderfreundlich. Sie können den Aufbau der Fußbodenheizung in jedem Raum gleich gestalten und müssen sich erst im letzten Moment für einen Bodenbelag entscheiden.

Wenn Sie einen besonders niedrigen Aufbau der Fußbodenheizung benötigen ist eine spezialisierte Lastverteilschicht die richtige Wahl. Diese Lastverteilschichten wie beispielsweise QuickFloor FL oder CompactFloor DIRECT sind aufgrund Ihrer Spezialisierung nur für bestimmte Bodenbeläge freigegeben.

Bodenbelag

Die oberste Schicht der Fußbodenheizung ist natürlich der Bodenbelag. Wie Sie im vorherigen Abschnitt gesehen haben, kann die Wahl des Bodenbelags großen Einfluss auf den Aufbau der Fußbodenheizung haben, denn spezialisierte Lastverteilschichten sind nur für bestimmte Bodenbeläge freigegeben.

Beachten Sie daher bei der Wahl des Bodenbelags sowohl die technischen Vorgaben des gewünschten Bodenaufbaus sowie die Angaben des Herstellers Ihres Bodenbelags.

Zusammenfassung

Wie Sie sehen besteht der Aufbau der Fußbodenheizung aus vier Bestandteilen: Dämmung, Heizschicht, Lastverteilschicht und Bodenbelag. In unserer Rubrik der Fußbodenheizung als Sparset können Sie die verschiedenen Bodenaufbauten über die Filterfunktion bequem sortieren und so den richtigen Aufbau der Fußbodenheizung für Ihr Bauprojekt wählen.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
QuickTherm Fußbodenheizung im Trockenbau QuickTherm Fußbodenheizung im Trockenbau
Inhalt 5 Quadratmeter (38,00 € * / 1 Quadratmeter)
ab 190,00 € *
Wärmedämmung XPS 300 kPa Wärmedämmung XPS 300 kPa WLG 035
Inhalt 0.75 Quadratmeter (4,93 € * / 1 Quadratmeter)
ab 3,70 € *
GreenLine Fußbodenheizung im Trockenbau GreenLine Fußbodenheizung im Trockenbau
Inhalt 5 Quadratmeter (59,00 € * / 1 Quadratmeter)
ab 295,00 € *
Holzfaser Dämmung 20 mm Wärmedämmung Holzfaser 150 kPa
Inhalt 0.9 Quadratmeter (8,78 € * / 1 Quadratmeter)
ab 7,90 € *